Beste Reisezeit Fuerteventura

Badeurlaub ist auf der kanarischen Ferieninsel Fuerteventura quasi ganzjährig möglich. Das milde Klima, welches durch die Passatwinde begünstigt wird, sorgt das ganze Jahr über für angenehme aber nicht zu heiße Temperaturen. Das Wetter ist somit angenehm warm und ermöglicht dem Urlauber neben Badespaß auch das Erkunden der Inselwelt. Die beste Reisezeit um besonders viele Sonnenstunden zu genießen, liegt zwischen Mai und Oktober, da der ansonsten recht frische Atlantik zu dieser Zeit circa 20 Grad Celsius Wassertemperatur hat. Aber auch im Winter lädt das Meer mit zumeist noch 18 Grad zum Baden ein. Das milde Klima zieht zahlreiche Touristen aus Spanien auf die Insel, da auf dem Festland vor allem im Sommer sehr heiße Temperaturen vorherrschen. Die Tagestemperaturen auf Fuerteventura liegen ganzjährig zwischen 21 und 29 Grad Celsius. In der Nacht kühlt es sich in der Regel nie auf unter 15 °C ab. Menschen, welche bei zu großer Wärme schlecht oder gar nicht schlafen können, bekommen somit also auch im Urlaub einen guten Schlaf. Eine optimale Reisezeit gibt es auf Fuerteventura quasi nicht, denn die Insel hat ganzjährig etwas zu bieten, sowohl für Badefreunde als auch für Unternehmungswillige. Dies ist besonders erfreulich, da die Insel dafür bekannt ist, die schönsten Strände Europas zu bieten.